Kategorien
Allgemein

„Zucker und Salz. Essen wir zu viel? Und bewegen wir uns zu wenig?“

– so lautet der Titel des am Freitag, 20.08.2021, stattfindenden Vortrags von Prof. Dr. Holger S. Willenberg, organisiert vom “Institut für Biostatistik und Informatik in Medizin und Alternsforschung” (IBIMA) im Rahmen des „Netzwerks für Proaktive Gesundheitsförderung“. Der Leiter der Sektion für Endokrinologie und Stoffwechselkrankheiten der Universitätsmedizin Rostock gibt dabei einen vertieften Einblick in die Ursachen und Wirkungszusammenhänge von Übergewicht, Bluthochdruck und Diabetes. Im Mittelpunkt der Präsentation steht die Frage, wie unsere Lebensgewohnheiten das individuelle Risiko einer Erkrankung beeinflussen. Aus diesen Erkenntnissen ergeben sich sowohl wichtige Hinweise für ursächliche Therapie-Ansätze als auch Möglichkeiten, diesen Krankheiten zielgerichtet vorzubeugen.

Prof. Dr. Holger S. Willenberg / Foto: privat

Der Vortrag richtet sich an Gesundheitsinteressierte innerhalb, aber vor allem auch außerhalb des Gesundheitswesens und beginnt um 17 Uhr im Hörsaal der Universitätskinder- und Jugendklinik in der Ernst-Heydemann-Straße 8, 18057 Rostock. Anschließend an den etwa halbstündigen Vortrag besteht die Möglichkeit zur Diskussion und zum Erfahrungsaustausch. Interessierte können entweder entsprechend den aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften (mit Mund-Nasen-Schutz) direkt vor Ort an der Veranstaltung teilnehmen oder sich online per Live-Video-Schaltung beteiligen. Aufgrund der begrenzt möglichen Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich. Diese kann per Telefon unter 0171-5393750 oder hier über die Webseite erfolgen.

Kategorien
Allgemein

Website ist online :)

Heute ist es soweit: Dank der Mithilfe unseres Unterstützers Roman Gruchow ist ab sofort die Webseite des Netzwerks verfügbar. Jetzt gilt es, die entsprechenden Inhalte aufzubauen, und dann auf die ersten Veranstaltungen hinzuarbeiten.